Etwas mehr als ein Jahr ist es jetzt her, dass wir uns mit der ersten"One Shot Tour" durch Rheine "zurück zu den Wurzeln" der Fotografie begeben haben.

Das Ziel dieser Art von Foto-Tour besteht darin, sich als Fotograf gezielter mit dem zu fotografierenden Motiv auseinanderzusetzen, da man - wie der Name vermuten lässt - nur einen Versuch hat die gewählte Szenerie auf den Sensor zu bannen. In Zeiten von Digitalkameras und der - wahrscheinlich jedem bekannten - Unbefangenheit im Umgang mit dem Auslöser, erwies sich diese Art der Fotografie bereits letztes Jahr als eine willkommene Herausforderung.

enschede impr1So trafen wir uns am vorletzten Samstag um 11 Uhr auf dem alten Markt in Enschede zur zweiten Auflage von "One Shot" und starteten mit einer Besprechung des Vorgehens:
Auf dem gemeinsamen Weg durch die Innenstadt sollten insgesamt fünf, durch die Gruppe festgelegte Motive abgelichtet werden. Das Kontrollfoto zur schnellen Belichtungsprüfung sowie die Nachbearbeitung am Computer hatten dabei allerdings ebenso zu entfallen wie ein zweiter Versuch um das Motiv doch noch aus einem anderen Blickwinkel festzuhalten.
Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass man so den "guten alten Zeiten" der Analogfotografie doch recht nahe kommt.

Unser Treffpunkt, der alte Markt, war auch gleichzeitig die erste Station unseres Streifzuges durch die Stadt und es galt für alle acht Teilnehmer hier das erste Foto zu schießen.

Anschließend ging es über eine Nebenstraße - die auch direkt zum Motiv wurde - in den belebteren Teil einer Einkaufsstraße.

Zur vorletzten Station unserer One-Shot-Fotos wurde der neue Markt, auf dem wir - nachdem jeder sein Bild im Kasten hatte - auch eine kurze Mittagspause einlegten.

Zu guter Letzt stellte dann das Einkaufszentrum Klanderij den Abschluss unserer Tour dar.

Aber wie sagt man so schön: "Nach der Pflicht kommt die Kür" und deshalb sind wir auch nach den fünf "One-Shots" noch weiter zum Fotografieren durch die Stadt gelaufen, haben einen Kaffee getrunken und der ein oder andere hatte dabei noch die Gelegenheit mal ein Objektiv eines Mitstreiters vor die eigene Kamera zu schrauben.

Da auch zwischen den festgelegten Tour-Motiven jede Menge Fotos geschossen wurden gibt es einiges an Bildmaterial, was es beim nächsten Fotostammtisch noch genauer zu begutachten gilt. Besonders gespannt darf man dabei auf die One-Shots und die entsprechenden Erläuterungen der einzelnen Fotografen sein.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich richtig liege wenn ich diesen kurzen Bericht mit den Worten: "Fortsetzung folgt..." abschließe.

 

alter markt
 

 

einkaufsstrasse

 

img 8661